Tipps für Ihre Halloween-Party





Halloween-Deko

© lunamarina - Fotolia.com

 

 Halloween-das Party-Motto im Herbst

Wer jetzt, im Oktober eine Party plant, braucht über ein Motto nicht lange nachzudenken, denn da drängt sich eines geradezu auf: Halloween.

Obwohl Halloween in Deutschland erst seit den 90er Jahren so richtig populär geworden ist, hat es uns inzwischen regelrecht überrannt. Überall grinsen einen Kürbis-Gesichter an und die Kinder freuen sich schon Wochen vorher auf den abendlichen Marsch an Halloween, um gruselig verkleidet an den Haustüren zu klingeln und mit der Drohung: „Süßes oder Saures“ Süßigkeiten zu erbetteln.

Nun kann man eine Halloween-Party mit allen Schikanen der Gruseligkeit und des Horrors gestalten – muss man aber nicht. Ich bin eher der gemäßigte Halloween-Typ. Aber so ein wenig gruselig darf es doch sein.

Das Essen für die Halloween-Party

Wer eine Halloween-Party plant, kommt um den Kürbis nicht herum, denn der gehört zu Halloween wie der Weihnachtsbaum zu Weihnachten.

Ich bevorzuge den Hokkaido-Kürbis, weil er schön gefärbt und nicht zu groß ist – wenn man davon mehrere kauft, hat man mehr zum dekorieren als bei einem Riesenkürbis. Außerdem schmeckt mir persönlich der Hokkaido besser.

Wenn man die zu Dekorationszwecken besorgten Kürbisse aushöhlt, fällt das Fruchtfleisch quasi als Nebenprodukt an. Das kann man prima zu leckeren Kürbis-Gerichten verarbeiten – die natürlich optimal zur Halloween-Party passen.

Wie wär’s mit einer leckeren Kürbissuppe zu Ihrer Halloween-Party?

Kürbis-Suppe

Zutaten (für ca. 10 Personen)

Kürbissuppe

© sil007 - Fotolia.com

ca. 1,5 kg Kürbisfleisch

100 ml Öl

1-2 Zwiebeln

ca. 750 g Kartoffeln

1 Liter Gemüsebrühe

3 Becher (a‘ 200 g) Schlagsahne

1 Becher Creme Fraiche

Salz, Zucker, Pfeffer, Muskatnuss

Kürbiskerne zum Bestreuen

Zubereitung:

Das fein gewürfelten Zwiebeln im Öl goldgelb anbraten, dann den fein gewürfelten Kürbis und die gewürfelten Kartoffeln zugeben und andünsten. Dann die Brühe auffüllen und die Sahne unterrühren ca. 20-25 Minuten bei niedriger Hitze garen. Mit Salz, Zucker, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen und kräftig umrühren.

Zum Servieren einen Klecks Creme fraiche auf jeden Teller geben und mit Kürbiskernen bestreuen.

Guten Appetit!

Auch sehr lecker ist ein Kürbis-Brot, das man zur Party reichen kann:

Kürbis-Brot

Zutaten:

500 g Kürbis

1 l Wasser

1 Würfel Hefe oder 1 Päckchen Trockenhefe

2TL Honig

500 g Mehl

1TL Salz

1 Ei

2 EL Milch

Zubereitung:

Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und ca. 15 Minute im Salzwasser garen. Den Kürbis abgießen und das Kochwasser auffangen.

Nun den Kürbis pürieren und abkühlen lassen. Die Hefe mit dem Honig in 60 ml des aufgefangenen Kochwassers auflösen. Mehl und Salz in eine große Schüssel geben, eine Mulde machen, aufgelöste Hefe und das Kürbispüree zugeben und zu einem glatten, elastischen Teig kneten. Dann den Teig 90 Minuten gehen lassen. Danach nochmals kneten, in eine Form geben und erneut 60 Minuten gehen lassen. Das Ei mit der Milch vermischen, über das Brot streichen und mit Kürbiskernen bestreuen. Bei 220°C, etwa 40 Minuten backen.

Das ist dann aber auch genug vom Kürbis. Schließlich mag den ja nicht jeder. Allerdings reicht das auch noch nicht zur Sättigung der Party-Gäste.

Wer Essen mit Gruselfaktor möchte, kann nun noch seiner Fantasie freien Lauf lassen und ein Buffett mit gruseligen Gerichten machen.

Abgehackte Finger aus Würstchen

Dazu eignen sich wunderbar halbierte Wiener Würstchen als „abgehackte Finger“. Als Fingernagel fungiert eine halbierte, abgezogene Mandel, die man am Ende in das Würstchen steckt.

Die Würstchen kann man schön aufstapeln und die angeschnittenen Enden mit Ketchup dekorieren.

Glubsch-Augen -Spieße

Wunderschön schrecklich sind auch Augäpfel, nett angeordnet auf einer Platte, zwischen Tomatenscheiben und Basilikum-Blättern. Man fühlt sich furchtbar beobachtet!

Die Augäpfel sind Mini-Mozarella-Kugeln, auf die je eine dünne Scheibe einer schwarzen Olive gelegt wird. Dann einfach einen Zahnstocher durchstecken – fertig.

Hexen-Hände

Eine absolute Augenweide auf dem Buffet sind Hexen-Hände!

Zutaten:

10 Putenschnitzel

200 ml Sojasoße

3 EL Chili-Soße

4-6 EL brauner Zucker

2 Knoblauchzehen, zerdrückt

etwas Weißwein

Pfeffer

 

Zubereitung am Vortag

Die Puten-Schnitzel auf einer Seite 4mal ca. 7 cm eingeschnitten, so dass sie aussehen wie eine Hand. Da, wo die Gelenke sein sollen, auf einer Seite leicht einritzen, dadurch biegen sie sich beim Braten nach oben.

Aus Sojasoße, Zucker, Knoblauch und Wein eine Marinade machen und die Putenschnitzel darin über Nacht einlegen.

Vor der Party

Zur Party die Schnitzel braten. Das kann man in der Pfanne machen, es funktioniert aber auch super auf einem geölten Backblech. Die Putenschnitzel mit der eingeritzten Seite nach unten auf das Backblech legen und bei 180 °C ca. 20-30 Minuten (je nach Dicke!) im vorgeheizten Backofen garen.

Die Hexen-Hände haben (durch die Sojasoße) eine wirklich grauenhafte Farbe, sind aber sehr lecker.

Servieren kann man sie gut auf einem Gemüse-Bett oder einem Kartoffel-Gratin.

 Ratten-Invasion aus Hackfleisch

Wem das noch nicht reicht, der kann auch noch aus gewürztem Hackfleisch kleine Ratten

formen. Die Augen bilden Pfefferkörner. Als Schwanz werden (nach dem Braten) Stücken von gekochten Makkaroni oder Spaghetti angelegt. Die Ratten werden ebenfalls im Backofen gebraten.

Eiskaltes Händchen zum Dessert

Ein schaurig-schönes Dessert zaubert man aus Vanille-Pudding. Dazu den Pudding nach Vorschrift kochen und abkühlen lassen. Kurz vor dem fest werden in Einmal-Handschuhe aus Latex füllen und oben zubinden. Darauf achten, dass die Handschuhe nicht zu prall gefüllt sind, um eine möglichst realistische Form zu erhalten. Nun die Händchen im Gefrierschrank ein paar Stunden einfrieren lassen.

Nun die eingefrorenen Händchen von ihrer Latex-Hülle befreien und mit roter Grütze nett auf einer Platte anrichten und auftauen lassen. Grausig schön!

Die Dekoration zur Halloween-Party

So, nun wenden wir uns wieder unseren ausgehöhlten Kürbissen zu. Diese werden natürlich, wie es sich gehört, mit eingeschnittenen Gesichtern versehen und mit Teelichtern bestückt. Damit hat man schon einmal die Tischdekoration weitestgehend erledigt. Nun noch ein paar Efeu-Ranken drum herum und ein paar schöne, bunte Herbst-Bätter dazwischen gestreut – fertig. Wer es mag, kann noch ein paar Spinnweben gekonnt plazieren und mit kleinen Spinnen dekorieren.

Als Beleuchtung sind auch schön geformte Flaschen, die ordentlich mit Kerzenwachs betröpfelt, altertümlich anmutende Kerzenständer bilden.

Sehr dekorativ- und nicht nur für die Halloween-Party ist auch eine Lichterkette, über deren Lämpchen die Fruchthüllen der Lampion-Blume gesteckt werden. Sieht wirklich toll aus!

Für weitere schaurige Deko-Ideen habe ich noch einen Tipp für Sie. Hier gibts die richtige Halloween-Deko, Kostüme und alles was zu Halloween gehört von harmlos für Kinder und „gemäßigte“ Halloween-Freunde wie mich, bis zur Hardcore Deko für die absoluten Horror-Fans. Einfach den folgenden Link klicken und staunen:


Halloween-Zubehör von A-Z einfach online bestellen!

Die gruseligen Getränke serviere ich in einem extra Beitrag!

2 Antworten auf Tipps für Ihre Halloween-Party

  • Hallo Sylvia,

    vielen Dank für die tollen Rezepte.
    Auch die liebevolle Deko ist prima.
    Da kann die Halloween-Party nur ein Erfolg werden.

    Lieben Gruß

    Christa Erkrath-Klein

    • Sylvia Preuß sagt:

      Oh, vielen Dank! Nun fehlen nur noch die Fotos von den Grusel-Gerichten, aber die mache ich auf unserer Halloween-Party am 29.Oktober. Ich freue mich schon drauf.
      Liebe Grüße
      Sylvia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich:
Foto Sylvia Preuß

Sylvia Preuß, Jahrgang 1962, sammelt schon seit ihrer Jugend Material wie Gedichte, Spiele und Rezepte, um Parties und Feiern so zu gestalten, dass jeder Beteiligte Spass daran hat. Im August 2011 entstand die Idee zu diesem Blog.

Newsletter
EMail:
Jetzt Fan werden
Alle Artikel
Traumurlaub fast geschenkt!
Banner Silberschmuckwelt
Religiöse Geschenke
Hier bin ich gelistet:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis www.feedstar.de RSS Webverzeichnis Portal und Verzeichnis für Feed News bzw. RSS Nachrichten BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor