Zwei leckere und schnelle Partygerichte aus dem Backofen





Party-Auflauf

© Bernd Jürgens - Fotolia.com

Ideales Partygericht: gut vorzubereiten, preisgünstig, macht wenig Arbeit und ist lecker.

Das gilt zumindestens für die Gastgeber, die keine Sternekoch-Ambitionen haben und die raffiniertesten Gerichte auf dem Tisch haben wollen. Simmen Sie mir da zu?

Heute sind mir bei der Durchsicht meiner gesammelten Werke zwei Rezepte in die Hände gefallen, die bei mir irgendwie etwas in Vergessenheit geraten sind aber perfekt zu den oben angeführten Anforderung an ein Party-Essen passen. Die möchte ich Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Wenn sich 16 Uhr Gäste zum Abendessen ankündigen, schafft man das locker – sogar mit einkaufen! Dabei sind beide wirklich sehr lecker und einfach zuzubereiten.

Beide Party- Rezepte sind Fleisch-Gerichte mit Schnitzelfleisch, und man kann ganz gut beide zu einer Party zubereiten um etwas Auswahl anzubieten. Man kann sie mit Schweineschnitzel oder Putenschnitzel zubereiten, allerdings verkürzt sich bei Putenfleisch die Garzeit etwas.

Party-Schnitzel vom Blech

für 8-10 Personen

Zutaten:

10-15 Schnitzel

Salz, Pfeffer und Paprika

Mehl

2 Dosen geschnittene Champignons

1 Knoblauchzehe, zerdrückt

2 Becher Schlagsahne

1 Becher Schmand

350 g geriebener Gauda

 

Zubereitung:

Die Schnitzel halbieren und mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Danach in Mehl wenden

und auf ein gut gefettetes Backblech legen. Die abgetropften Champignons darauf verteilen und bei 200°C (bei Umluft 180°C ) eine Stunde im vorgeheizten Backofen garen.

Die Schlagsahne schlagen und dabei mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprika würzen. Danach den Schmand unterheben und die Masse über die Schnitzel geben. Den geriebenen Gauda darüber verteilen und nochmals eine halbe Stunde überbacken.

 

Das zweite Partygericht ist etwas für die Scharf-Esser (wie mich). Wer es nicht so scharf mag, nimmt nur eine Flasche Chili-Soße und dafür einen Becher Sahne mehr und etwas Ketchup.

 

Feurige Party-Schnitzel

für 8-10 Personen

Zutaten:

8-10 Schnitzel

2 Flaschen Chili-Soße

3 Becher Schlagsahne

300 g geriebener Käse (wenn gewünscht)

Zubereitung:

Die Schnitzel halbieren und in eine gefettete Auflaufform oder ein tiefes Backblech legen. Die Chili-Soße mit der Sahne verrühren und nach Geschmack würzen (Salz, Pfeffer, Paprika, Chili). Über die Schnitzel gießen und bei 180 ° C ca 1 Stunde im Backofen backen. Nach der Häfte der Zeit, den geriebenen Käse darüberstreuen (sonst wird er zu schwarz).

Man kann die Schnitzel auch schon am Vortag vorbereiten und in der Soße über Nacht liegen lassen. Dann zieht das Fleisch noch mehr durch und es schmeckt noch besser.

 

Tipp für beide Gerichte, wenn sie auf dem Party-Buffett angeboten werden sollen:

Die halbierten Schnitzel ordentlich in Reihen auf dem Backblech anordnen und eventuell die Reihen mit einem Holzspieß o.ä. markieren. So kann man die Käse-Kruste vor dem Servieren schon so schneiden, dass man immer ein Stück Fleisch mit Kruste erwischt. Das verhindert, das Blech nach kurzer Zeit aussieht wie ein Schlachtfeld.

Zu beiden Gerichten passt sehr gut Baguette, aber auch Pommes oder herzhafte Kartoffelspalten aus dem Backofen:

 Würzig-knusprige Kartoffelspalten

1 kg Kartoffeln sehr gut waschen und bürsten (geht super mit einem Topfreiniger-Schwamm!) und in gleichmäßige Spalten schneiden. Die Kartoffelspalten auf einem Stück Küchenpapier gut abtrocknen.

In einer großen Schüssel drei Eßlöffel Mehl und reichlich Paprika vermischen. Nun die Kartoffelspalten dazu geben und gut durchmischen, so dass die Kartoffeln rundum mit Mehl und Paprika bestäubt sind. Ca 50 ml Öl dazu geben und einmal kurz durchschütteln, so dass sich das Öl rundum verteilt und alle Kartoffelstücke geölt sind.

Nun die Kartroffeln auf einem Backblech verteilen (Backpapier darunter erspart das Schrubben!), mit reichlich getrockneten intalienischen Kräutern oder Kräuter der Provence (ja nach Geschmack) bestreuen und bei 180°C im Backofen knusprig backen.

Erst nach dem Backen salzen.

Diese Kartroffeln schmecken zu vielen Gerichten. Ich habe schon Gäste gehabt, die haben nur die Kartoffeln mit Zaziki gegessen :-).

Wie immer wünsche ich gutes Gelingen!

Herzliche Grüße

Sylvia Preuß

 

Eine Antwort auf Zwei leckere und schnelle Partygerichte aus dem Backofen

  • Laura sagt:

    Ich möchte für 9 Personen das erste Gericht zubereiten. Ich bin aber unsicher wegen der Garzeit. Die Schnitzel sollen ja schön zart werden. Bin ich da mit 1,5 Stunden auf der sicheren Seite, auch wenn es danach noch etwas bei ausgeschaltetem Backofen stehen bleibt? Oder wird es zäher, je länger es drin bleibt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über mich:
Foto Sylvia Preuß

Sylvia Preuß, Jahrgang 1962, sammelt schon seit ihrer Jugend Material wie Gedichte, Spiele und Rezepte, um Parties und Feiern so zu gestalten, dass jeder Beteiligte Spass daran hat. Im August 2011 entstand die Idee zu diesem Blog.

Newsletter
EMail:
Jetzt Fan werden
Alle Artikel
Traumurlaub fast geschenkt!
Banner Silberschmuckwelt
Religiöse Geschenke
Hier bin ich gelistet:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis RSS Verzeichnis www.feedstar.de RSS Webverzeichnis Portal und Verzeichnis für Feed News bzw. RSS Nachrichten BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor